Medu-Netscher ist ein
Schwesterprojekt von
Mein-Altägypten.de

 

 "Hieroglyphen lesen und schreiben" von Michael Höveler-Müller 

Buch Hieroglyphen lesen und schreiben Hieroglyphen lesen und schreiben
In 24 einfachen Schritten
  • Von Michael Höveler-Müller
  • Verlag: C.H.Beck 
  • 256 Seiten mit 31 Abbildungen und zahlreichen Hieroglyphen
  • Buchformat: 12,5 x 19,5 cm
  • Broschierte Ausgabe
  • Das Werk ist Teil der Reihe: C.H.Beck Paperback; 6149
  • Auch als E-Book lieferbar
  • Erscheinungsdatum: August 2014
  • ISBN: 978-3-406-66674-2
  • Preis: 14,95 €

Über den Autor:
Michael Höveler-Müller ist Ägyptologe, Kulturmanager und Buchautor. Von 2009 bis 2011 leitete er das Ägyptische Museum in Bonn.


Es gibt bereits etliche Bücher über die ägyptischen Hieroglyphen, mit denen der interessierten Leserschaft diese Schriftsprache vermittelt werden soll. Genauer gesagt, der Leser kann diese Schrift mittels solcher Bücher erlernen; sozusagen im Eigenstudium. Daneben gibt es noch zahlreiche Fachbücher zum Thema, die vorwiegend den Studierenden als Lehrwerke dienen.

Der Ägyptologe Michael Höveler-Müller hat nun ein weiteres Buch mit dem Titel "Hieroglyphen lesen und schreiben - In 24 einfachen Schritten" für die breite Öffentlichkeit erarbeitet, das einen etwas ungewohnten didaktischen Weg geht; wie er selbst im Vorwort anmerkt. Seit Jahren bietet der Autor auch Hieroglyphen-Kurse an. Mit diesem Buch will er eine Lücke schließen in Form einer grundlegenden Einführung, "die die Sprache als den Schlüssel zum Verständnis der pharaonischen Kultur versteht und das auch vermittelt" (zitiert nach Autor). Für das ernsthafte Erlernen der Hieroglyphenschrift setzt der Autor ein starkes Interesse an der pharaonischen Kultur voraus! Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Das Buch richtet sich an alle Interessierten und ist allgemein verständlich geschrieben; Trotz alledem wird der Leser mit fachlichen Ausdrücken konfrontiert.

Die ägyptische Hieroglyphenschrift fasziniert wegen ihrer Optik und ist für den Nicht-Kundigen sicherlich ein Rätsel. Doch dass es sich bei diesem vermeintlich unüberschaubaren Zeichensammelsurium um ein eigenständiges Schriftsystem handelt, wissen wohl die Wenigsten. Mit Durchackern dieses Buches ist es möglich in dieses System fundiert einzusteigen, um zu guter Letzt Hieroglyphen lesen und schreiben zu können.

Den Lektionen im Buchinhalt gehen wesentliche Informationen voraus, die die Geschichte der Hieroglyphen behandeln sowie die Grundlagen der ägyptischen Schrift. Des Weiteren wird in diesem Kapitel die sogenannte "Umschrift" vorgestellt, die unerläßlich ist, für das fachgerechte Erlernen der Hieroglyphen. Als Einstimmung zur ganzen Thematik sollten diese beiden Kapitel unbedingt gelesen werden – außerdem sind sie sehr lehrreich.

Den größten Teil des Buches machen die acht Lektionen aus, die eingeteilt sind in verschiedene Themenkategorien. Zum Beispiel hat die erste Lektion das Thema: "Familie und Alltag" oder die fünfte Lektion: "Wo die Götter wohnen". Diese acht Lehrblöcke sind nochmals untergeordnet zu den Themen: Lebensräume der alten Ägypter: Haus, Palast, Tempel und Grab, (je zwei Lektionen zu einem dieser Themen). Der Leser erfährt somit viel Wissenswertes über die Kultur der alten Ägypter und gleichzeitig lernt er Wörter in Hieroglyphenschrift, die zum jeweiligen Thema passen. Beispielsweise in der Lektion: "Lebensräume der alten Ägypter" sind es u.a. Begriffe wie: Fluß (iteru) oder Wüste (descheret). Alle diese eingebetteten Wörter sind geschrieben in: Hieroglyphen, der Umschrift sowie der Aussprache.
Im Anhang des Buches finden sich Wörterlisten und die Lösungen zu den Übungsaufgaben aus den Lektionen.

Wie will der Autor nun dem Leser die Hieroglyphenschrift beibringen? Dies setzt natürlich voraus, dass man konsequent jede Lektion Schritt für Schritt durcharbeitet. Und das bedeutet, intensives Studieren des Lehrstoffes und Einprägen der Hieroglyphen-Zeichen. Aber nicht nur das, sondern auch die Grammatik muss gepaukt werden. Des Weiteren sind Besonderheiten zu beachten. All dies und noch viel mehr, behandelt der Autor ausführlich in den Lektionen.
Bevor man mit den einzelnen Lektionen chronologisch beginnt, sollte man sich einige am Anfang jeder Lektion vorgestellten Mehrkonsonanten-Zeichen mit Umschrift, Lautwert und Bildinhalt einprägen. Dann folgt der Thementeil mit dem Lehrstoff, angereichert mit Tabellen. Um die Übungen zu machen gibt es jeweils den entsprechenden Wortschatz dazu. Der Übungsteil ist immer auf hellgrauem Papier gedruckt. Und je weiter der Leser fortschreitet mit den Lektionen, desto umfangreicher ist der Übungsteil und anspruchsvoller sind die hieroglyphischen Inschriften. Diese sind als Fotografien oder als Strichzeichnungen eingefügt.
Der Autor geht wegen der Vielfalt des Lehrstoffes Schrift für Schritt vor. Insgesamt in 24 Schritten soll der Leser alle Lektionen durcharbeiten.


Dieses Lehrbuch wird einer Einführung in die Schriftsprache der alten Ägypter absolut gerecht. Der Autor hat sich viel Mühe gemacht mit seiner Erarbeitung des Lehrstoffes. Der Komplexität dieses Schriftsystems wegen, ist es allerdings nicht ganz so leicht, den Stoff zu erlernen, wie es der Untertitel des Buches "In 24 einfachen Schritten" suggeriert. Der Leser ist sehr gefordert und sollte wirklich viel Interesse an der altägyptischen Kultur mitbringen. Und wichtig ist auch zu wissen, dass in Sachen Besonderheiten und zahlenmäßiger Umfang der Hieroglyphen-Zeichen, doch einiges vom Leser abverlangt wird. Im Buch sind allerdings nicht alle Zeichen vorgestellt, die es gibt. Nur jene die im Lehrstoff enthalten sind.
Empfehlenswert ist dieses anspruchsvolle Lehrwerk für alle, die bereit sind, sich auf ein intensives Eigenstudium einzulassen. Und auch Geduld ist gefragt, denn aufgrund des umfangreichen Lehrstoffes, wird es sicherlich eine Weile dauern bis man die ersten Inschriften lesen und schreiben kann.

In dem Buch ist im Grunde alles vorhanden, was man wissen muss für die Grundlagen der ägyptischen Hieroglyphenschrift. Einzig die geringe Größe der Zeichen ist zum Erlernen etwas hinderlich. Denn wenn man mit sovielen Zeichen konfrontiert wird, verliert man auch leicht den Überblick. (Dies ließe sich aber auch wegen dem Buchformat 12,5 x 19,5 cm, nicht vermeiden.)
Dieses Buch bietet eine sehr gute Methode die Grundlagen der Hieroglyphenschrift zu erlernen. Auch ganz hervorragend eignet sich das Buch für Jene, die bereits Kenntnisse haben. Man kann damit sein Wissen auffrischen oder vertiefen.

Hieroglyphen lesen und schreiben:
Bestellen bei Amazon

Weitere Buchtitel vom Autor:

TOP